Bekanntmachungen aus Stadt und Land

Hier finden Sie alle für unsere Dörfer relevanten Bekanntmachungen der Stadt Hann. Münden und des Landkreis Göttingen.

Machbarkeitsstudie zur Interkommunalen Zusammenarbeit von Reinhardshagen und Hemeln

Gemeinde Reinhardshagen
Ortsrat Hemeln

Die Machbarkeitsstudie zur interkommunalen Zusammenarbeit von Reinhardshagen und Hemeln wurde von der Stadt Hann. Münden genehmigt und wird jetzt hier auf der Hemeln-Homepage für alle interessierten Bürger*innen zur Verfügung gestellt:

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Baake
Ortsbürgermeister Hemeln


/ Hann. Münden, Ortsrat

Amphibienwanderung an der Ballertasche

Liebe HemelnerInnen,

am Samstag, den 23.04.2022 haben wir den Amphibienzaun an der Ballertasche wieder abgebaut. Am Abend zuvor wanderten Dutzende Erdkröten und Grasfrösche zurück in den Wald.

Im Namen aller HelferInnen danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung, vor allem durch die Reduktion Ihrer Fahrgeschwindigkeit. So konnten wir dieses Jahr ca. 3000 Erdkröten, ca. 2000 Molchen (Teich-, Faden- und Bergmolche), ca. 200 Fröschen (Grasfrösche und diverse Grünfrösche) und einer Kreuzkröte sicher und unfallfrei über die Straße helfen.

Besonders bei abendlichem Regen ist aber weiterhin mit einer mehr oder weniger starken Rückwanderung von Kröten zu rechnen.

Herzlichen Dank und beste Grüße
Christiane Schröter-Kunze
Landkreis Göttingen (Untere Naturschutzbehörde)

(24.04.2022)

(Quelle: Unsplash)
/ LK Göttingen

Baum- und Strauchschnittsammlung

In der Stadt Hann. Münden werden wieder Baum- und Strauchschnittabfälle eingesammelt.

Dazu gehören: Äste, Heckenschnitt, Laub, lose Gartenabfälle und Zweige.

Bitte beachten Sie:
Äste und Zweige sind in Bündeln von höchstens 1,50 m Länge und 30 kg Gewicht zur Abfuhr bereitzulegen. Bereitgelegte Äste dürfen höchstens unterarmdick sein.
Zum Bündeln ist ausschließlich verrottbarer Bindfaden zu verwenden. Draht, Wäscheleine bzw. plastikummantelter Bindfaden ist zum Bündeln nicht zugelassen.
Feinschnitt (Hecken- und Rasenschnitt, Laub und lose Pflanzenabfälle) muß im gebührenpflichtigen Laubsack bereitgestellt werden. Der Laubsack kann in verschiedenen Verkaufsstellen zum Preis von 3,- € bezogen werden.

Auskünfte über die örtlichen Verkaufsstellen erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung oder unter der unten genannten Telefonnummer.

ABFUHRTERMIN / ORT
20. April 2022 Laubach, Lippoldshausen, Hedemünden, Oberode und Wiershausen
21. April 2022 Bonaforth, Hann Münden, Hilwartshausen
22. April 2022 Gimte, Mielenhausen und Volkmarshausen
25. April 2022 Bursfelde, Glashütte und Hemeln

Auskünfte und Informationen zur Abfallvermeidung, -verwertung und -entsorgung erhalten Sie unter der Rufnummer 0551 525-2473.

/ LK Göttingen

Müllabfuhr: Änderung der Leerungstermine um Ostern

Bedingt durch Karfreitag und Ostern werden die Leerungstermine für Komposttonnen bzw. Restabfallbehälter in der Stadt Hann Münden wie folgt verlegt:

Karfreitag (Restabfallbehälter)

Bursfelde, Glashütte, Hemeln: von Dienstag, den 12.04.2022 auf Montag, den 11.04.2022

Ostern (Komposttonne)

Bursfelde, Glashütte, Hemeln: von Mittwoch, den 20.04.2022 auf Donnerstag, den 21.04.2022

/ LK Göttingen

Zwei Online-Veranstaltungen: Schützen Sie sich und andere!

Der Landkreis Göttingen – Der Landrat – Referat Demografie und Sozialplanung und das Präventionsteam der Polizei Göttingen informieren:

Immer wieder liest man über „skrupellose Trickbetrüger am Telefon“ oder hört von Fällen im eigenen Bekanntenkreis. Zwei Mitglieder des Demografiebeirates, Herr Arnecke und Herr Otte vom Präventionsteam der Göttinger Polizei, bieten dazu  Online-Veranstaltungen an.
Die Zielgruppe „Ältere Menschen“ bzw. Menschen mit „älter klingenden“ Vornamen möchten wir dadurch erreichen.

Die Polizeiinspektion Göttingen, der Demografiebeirat des Landkreises Göttingen und die Verkehrswacht Göttingen e.V. laden alle Vereine, Seniorinnen und Interessierten in der Region herzlich zu zwei Präventionsveranstaltungen ein:

„Göttinger Senioren sind mobil – sicher ans Ziel!“ am 24. Februar 2022 um 17 Uhr

Lange und sicher mobil bleiben – das ist der Wunsch vieler älterer Menschen. In einer Online-Veranstaltung am 24. Februar 2022 von 17:00-18:30 Uhr zum Thema Verkehrssicherheit im Alter zeigt Polizeihauptkommissar Jörg Arnecke, der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Göttingen, worauf es bei einer sicheren Teilnahme am Straßenverkehr ankommt. Zahlreiche weitere Expertinnen geben praktische Hinweise, wie Sie Ihre Sicherheit und Fahrtüchtigkeit im Alltag erhöhen können.

„Das kann mir nicht passieren!? Trickbetrug am Telefon“ am 03. März 2022 um 17 Uhr

Jeder kennt die Anrufe und doch werden sie leider viel zu häufig unterschätzt. Im Fokus der Täter stehen oft Seniorinnen und Senioren. Aber nicht nur sie fallen auf die Tricks der organisierten Kriminellen rein. Der Polizeihauptkommissar Marko Otte berichtet aus erster Hand in der Online-Veranstaltung am 3. März 2022 von 17:00-18:30 Uhr mit welchen perfiden Fallen die Telefonbetrüger ihre Opfer überlisten. Sie erfahren, wie Sie sich am besten verhalten sollen und wie Sie die Arbeit der Polizei unterstützen können.

Beide Veranstaltungen finden Online statt. Bitte melden Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse an: GIVE@landkreisgoettingen.de. Sie erhalten daraufhin die Einwahldaten zu der ZOOM-Veranstaltung.
15 Minuten vor der Veranstaltung können Sie die Technik ausprobieren.

Wir können I-Pads zur Verfügung stellen. Sie können auch einen Video-Konferenz-Koffer ausleihen, wenn Sie z.B. in einer kleinen Gruppe an der Veranstaltung teilnehmen möchten:
https://www.engagiert-im-landkreisgoettingen.de/medienkoffer
Fragen zur Ausleihe oder bei Problemen mit technischer Ausstattung können Sie sich gerne an Herrn Kallenbach wenden:
Tel.: 0551-525-2665 oder per Mail GIVE@landkreisgoettingen.de.

/ LK Göttingen, Veranstaltungen

Helfende Hände gesucht: Amphibienleitmaßnahme 2022 Ballertasche

Photo by <a href="https://unsplash.com/@dulceylima?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Dulcey Lima</a> on <a href="https://unsplash.com/s/photos/amphibian?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>
(Quelle: Unsplash)

Für den Landkreis Göttingen (Untere Naturschutzbehörde) ist Frau Schröter die Ansprechpartnerin für die Betreuung des Zaunes längs der Ballertasche (entlang der L561 zwischen Hemeln und Gimte). Aktuell stehen die Planungen für den Aufbau des mobilen Zaunes an. Da sich die Zaunlänge auf mittlerweile 800 m erstreckt, wird der Zaun voraussichtlich wieder an zwei Terminen aufgebaut:

Am Samstag, den 26. Februar und Samstag, den 5. März 2022

Da Frau Schröter in diesem Jahr nicht einschätzen kann, inwieweit die „Stammgruppe“ Corona- und quarantänebedingt beim Aufbau vollzählig sein wird, würde sie sich an den beiden Terminen über jede helfende Hand freuen.

Alle Helfer sind über die Untere Naturschutzbehörde versichert, es ist keine Mitgliedschaft in einem Verein notwendig. Die Maßnahme findet
unabhängig vom NABU etc. statt. Kinder dürfen beim Aufbau nur in Eigenverantwortung und Aufsicht durch die Eltern helfen. Bei der Jugendfeuerwehr würde das über die Versicherung der Feuerwehr laufen.

Interessierte Naturfreundinnen und Naturfreunde, die mithelfen möchten, mögen sich bei Christiane Schröter (Tel. 05541/12321) oder Nortrud Riemann (Tel. 05544/9405738) melden.

/ LK Göttingen

Weihnachtsbaumabfuhr und neuer Abfallkalender 2022

Am

17. Januar 2022

werden die Weihnachtsbäume, von jeglichem Schmuck befreit, abgeholt!

Sammelplätze:

Hemeln:

Anger / Trift
(Bitte keine Bäume mehr am Dreschschuppen ablegen)

Bursfelde:

Straße Klosterhof (Nähe Bushaltestelle)

Glashütte:

Bramburger Str. / Weserstr.


Außerdem ist der neue Abfallkalender 2022 der Abfallwirtschaft des Landkreis Göttingen verfügbar. Sie können die Abfallkalender unserer Ortschaften hier herunterladen:

Quelle: Abfallwirtschaft Landkreis Göttingen – Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zur Abfallwirtschaft im Landkreis Göttingen.

/ LK Göttingen

Umfrage vom 1.-17. Dezember 2021 zur Zusammenarbeit von Reinhardshagen und Hann. Münden

19.12.2021: Die Umfrage ist inzwischen beendet. Wir bedanken uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die zahlreiche Teilnahme! Allein an den vielen Rückmeldungen sehen wir, dass das Thema wichtig ist. Nun steht die Auswertung der Umfrage an, das Ergebnis wird im Frühjahr präsentiert.

Wie Sie vielleicht schon aus der Presse (siehe z.B. den HNA-Bericht vom 20.11.2021) entnommen haben, denken Hann. Münden und Reinhardshagen über eine Vertiefung der interkommunalen Zusammenarbeit nach. Dazu wird nun eine Umfrage für alle Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Sie können über die folgenden Buttons direkt an der Umfrage teilnehmen:

Umfrage-Link für alle ab 16 Jahren „Umfrage zur Erreichbarkeit der täglichen Besorgungen und Wege“
Umfrage-Link für alle Teenager von 11-15 Jahren „Umfrage für Teens“
Hände; Quelle: www.unsplash.com

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Kräfte bündeln, um auch in Zukunft handlungsfähig zu bleiben – das ist eines der Hauptmotive, wenn Kommunen über Zusammenarbeit nachdenken. Über allem steht der Gedanke, den Bürgerinnen und Bürgern auch künftig eine liebens- und lebenswerte Kommune zu bieten.

Deshalb haben die Gemeindevertretung in Reinhardshagen und der Rat der Stadt Hann. Münden im Dezember 2020 den Beschluss zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Vertiefung der interkommunalen Zusammenarbeit gefasst.

Ziel ist es, zu prüfen, ob und welchen Bereichen es sich anbietet, dass die Kommunen sowohl in der Verwaltung als auch in der Nutzung der vorhandenen Infrastruktur näher zusammenzurücken. Das beginnt beim Hochwasserschutz und endet im Tourismus.

Diesseits und jenseits der Weser gibt es Vorzüge, die noch intensiver gemeinsam genutzt werden könnten: Reinhardshagen ist der Einkaufsort, der für viele Hemelner in Sichtnähe zu erreichen ist. Weiterhin gibt es mehrere Land- und Facharztpraxen, Apotheken sowie weitere Infrastruktur und viele Arbeitsplätze. In Hemeln wird das reichhaltige Kulturangebot und die aktive Mitarbeit in sehr vielen Vereinen auch von den Reinhardshägern genutzt.

Um in der Studie auch die derzeitige Nutzung der Infrastruktur und auch den Nutzen einer ergänzenden Querungsmöglichkeit zwischen den Orten Hemeln und Reinhardshagen darstellen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe: Wir möchten Sie gerne befragen, wo und wie oft Sie Ihre regelmäßigen Besorgungen betätigen. Selbstverständlich zu 100 % anonym.

Dazu haben wir eine Umfrage erstellt, die entweder online oder händisch ausgefüllt werden kann. Wie komme ich an den Fragebogen?

Der Fragebogen ist online aufrufbar und ausfüllbar. Zusätzlich wird der Fragebogen in Reinhardshagen und in Hemeln verteilt.

Wenn Sie den Fragebogen auf Papier ausfüllen, können Sie diesen Fragebogen bei den Herrn Urhahn oder Herrn Wedekind in Hemeln abgeben oder direkt in den Briefkasten des Gemeindebüros einwerfen. Die Bürgerinnen und Bürger in Reinhardshagen können Ihren ausgefüllten Fragebogen direkt in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Die Bürgerumfrage startet am 01. Dezember 2021 und endet am 17. Dezember 2021. Auch die Abgabefrist läuft am 17. Dezember 2021 ab.

Parallel zur Umfrage der ab 16-Jährigen findet eine reine Online-Umfrage bei den 11- 15-jährigen Teens statt, die online abrufbar ist. Auch hier startet die Umfrage am 01. Dezember 2021 und endet am 17. Dezember 2021.

Bitte nehmen Sie sich ca. 5 Minuten Zeit und beantworten Sie die Fragen. Ihre Antworten helfen uns bei der Einschätzung und sie fließen als Gesamtergebnis in die Machbarkeitsstudie ein. Damit wir auch in Zukunft gut an der Oberweser leben.

Ihr Fred Dettmar (Bürgermeister Reinhardshagen)

Ihr Thomas Baake (Ortsbürgermeister Hemeln)

Ihr Tobias Dannenberg (Bürgermeister Hann. Münden)

/ Hann. Münden, Ortsrat

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Hann. Münden

Quelle: HNA, Ausgabe vom 22.08.2020

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Hann. Münden:

https://www.hann.muenden.de/Rathaus-Politik/Bauen-Wohnen/Bauleitplanung/Aktuelle-Bauleitplanverfahren

/ Hann. Münden