Umfrage vom 1.-17. Dezember 2021 zur Zusammenarbeit von Reinhardshagen und Hann. Münden

Wie Sie vielleicht schon aus der Presse (siehe z.B. den HNA-Bericht vom 20.11.2021) entnommen haben, denken Hann. Münden und Reinhardshagen über eine Vertiefung der interkommunalen Zusammenarbeit nach. Dazu wird nun eine Umfrage für alle Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Sie können über die folgenden Buttons direkt an der Umfrage teilnehmen:

Umfrage-Link für alle ab 16 Jahren „Umfrage zur Erreichbarkeit der täglichen Besorgungen und Wege“: https://easy-feedback.de/umfrage/1382461/XJw0U5
Umfrage-Link für alle Teenager von 11-15 Jahren „Umfrage für Teens“: https://easy-feedback.de/umfrage/1389142/vnP22k
Hände; Quelle: www.unsplash.com

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Kräfte bündeln, um auch in Zukunft handlungsfähig zu bleiben – das ist eines der Hauptmotive, wenn Kommunen über Zusammenarbeit nachdenken. Über allem steht der Gedanke, den Bürgerinnen und Bürgern auch künftig eine liebens- und lebenswerte Kommune zu bieten.

Deshalb haben die Gemeindevertretung in Reinhardshagen und der Rat der Stadt Hann. Münden im Dezember 2020 den Beschluss zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Vertiefung der interkommunalen Zusammenarbeit gefasst.

Ziel ist es, zu prüfen, ob und welchen Bereichen es sich anbietet, dass die Kommunen sowohl in der Verwaltung als auch in der Nutzung der vorhandenen Infrastruktur näher zusammenzurücken. Das beginnt beim Hochwasserschutz und endet im Tourismus.

Diesseits und jenseits der Weser gibt es Vorzüge, die noch intensiver gemeinsam genutzt werden könnten: Reinhardshagen ist der Einkaufsort, der für viele Hemelner in Sichtnähe zu erreichen ist. Weiterhin gibt es mehrere Land- und Facharztpraxen, Apotheken sowie weitere Infrastruktur und viele Arbeitsplätze. In Hemeln wird das reichhaltige Kulturangebot und die aktive Mitarbeit in sehr vielen Vereinen auch von den Reinhardshägern genutzt.

Um in der Studie auch die derzeitige Nutzung der Infrastruktur und auch den Nutzen einer ergänzenden Querungsmöglichkeit zwischen den Orten Hemeln und Reinhardshagen darstellen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe: Wir möchten Sie gerne befragen, wo und wie oft Sie Ihre regelmäßigen Besorgungen betätigen. Selbstverständlich zu 100 % anonym.

Dazu haben wir eine Umfrage erstellt, die entweder online oder händisch ausgefüllt werden kann. Wie komme ich an den Fragebogen?

Der Fragebogen ist unter https://easy-feedback.de/umfrage/1382461/XJw0U5 online aufrufbar und ausfüllbar. Zusätzlich wird der Fragebogen in Reinhardshagen und in Hemeln verteilt.

Wenn Sie den Fragebogen auf Papier ausfüllen, können Sie diesen Fragebogen bei den Herrn Urhahn oder Herrn Wedekind in Hemeln abgeben oder direkt in den Briefkasten des Gemeindebüros einwerfen. Die Bürgerinnen und Bürger in Reinhardshagen können Ihren ausgefüllten Fragebogen direkt in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Die Bürgerumfrage startet am 01. Dezember 2021 und endet am 17. Dezember 2021. Auch die Abgabefrist läuft am 17. Dezember 2021 ab.

Parallel zur Umfrage der ab 16-Jährigen findet eine reine Online-Umfrage bei den 11- 15-jährigen Teens statt, die unter https://easy-feedback.de/umfrage/1389142/vnP22k online abrufbar ist. Auch hier startet die Umfrage am 01. Dezember 2021 und endet am 17. Dezember 2021.

Bitte nehmen Sie sich ca. 5 Minuten Zeit und beantworten Sie die Fragen. Ihre Antworten helfen uns bei der Einschätzung und sie fließen als Gesamtergebnis in die Machbarkeitsstudie ein. Damit wir auch in Zukunft gut an der Oberweser leben.

Ihr Fred Dettmar (Bürgermeister Reinhardshagen)

Ihr Thomas Baake (Ortsbürgermeister Hemeln)

Ihr Tobias Dannenberg (Bürgermeister Hann. Münden)

Sitzung des Ortsrat Hemeln am 18.11.2021

Stadt Hann. Münden
Postfach 1528
34335 Hann. Münden

Öffentliche Bekanntmachung

Hiermit lade ich zur konstituierenden Sitzung des Ortsrates Hemeln für die Wahlperiode 2021-2026 am Donnerstag, den 18.11.2021, um 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus im OT Hemeln, Sandweg 12, 34346 Hann. Münden ein.

Um den Gesundheitsschutz aller anwesenden Personen aufgrund der Corona Pandemie Rechnung zu tragen und zu beachtende Mindestabstände einzuhalten, ist die Anzahl der Plätze für Zuhörerlnnen gegenüber der üblicherweise möglichen Anzahl begrenzt. Es besteht die Verpflichtung im Gebäude und Sitzungsraum eine Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne der Nds. Corona-Verordnung bis zum Erreichen des Sitzplatzes zu tragen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Verabschiedung von ehemaligen Ortsratsmitgliedern
  4. Pflichtenbelehrung und Verpflichtung der Ortsratsmitglieder
  5. Wahl der Ortsbürgermeisterin / des Ortsbürgermeisters sowie Regelung der Vertretung
  6. Berichte des Ortsbürgermeisters und des Bürgermeisters
  7. Fahren und Parken auf Wirtschaftswegen
  8. Neubestellung eines Erbbaurechtes an dem Grundstück Gemarkun Hemeln Flur 5 Flurstücke 168/1, 170/1 und 171/1, insgesamt 14.975 m², Campingplatz Hemeln, Unterdorf 34, 34346 Hann. Münden
  9. Einwohnerfragestunde
  10. Mitteilungen und Anfragen

Hann. Münden, 05.11.2021

gez. Alfred Urhahn
Ortsbürgermeister

Dankeschön an Ehrenamtliche in Hemeln

Eigentlich wollte sich der Ortsrat auf seinem Neujahrsempfang 2021 wieder bei besonders engagierten Hemelner/innen für ihren Einsatz in unserem Dorf bedanken. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Empfang, wie auch schon der Weihnachtsmarkt, der Lebendige Adventskalender und die Seniorenweihnachtsfeier des Ortsrates, leider nicht stattfinden.

1.Reihe v.l.: Elli Knauf, Gerlinde Dell, Gudrun Klinner, Anneliese Schucht – Hinten v.l.: Heidi Ludewig, Elfriede Ludewig, Hildegard Scholl, Hella Baake, Irmtraud Rudolph, Alfred Urhahn – Auf dem Foto fehlt: Roswitha Göbert (Foto: Andreas Noll)

So habe ich 10 besonders engagierte Damen kürzlich zu einem „Dankeschön“ vor den Dreschschuppen eingeladen. Der Dank gilt ihnen für den unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz bei der Pflege der Beete vor dem Gemeindebüro, für die Aktivitäten in und um den Dreschschuppen und ihre Arbeitseinsätze auf dem Hemelner Friedhof. Sie sind da, wenn sie gebraucht werden, bzw. wenn es notwendig ist, ohne Anforderung, ohne Dienstplan. Dafür habe ich mich bei den Damen bedankt und ihnen ein kleines „Dankeschön-Präsent“ überreicht.

Alfred Urhahn
Ortsbürgermeister

Sitzung des Ortsrat Hemeln am 03.12.2020

Stadt Hann. Münden
Postfach 1528
34335 Hann. Münden

Öffentliche Bekanntmachung

Hiermit lade ich zur Sitzung des Ortsrates Hemeln am Donnerstag, den 03.12.2020, um 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus im OT Hemeln, Sandweg 12, 34346 Hann. Münden ein.

Um den Gesundheitsschutz aller anwesenden Personen aufgrund der Corona Pandemie Rechnung zu tragen und zu beachtende Mindestabstände einzuhalten, ist die Anzahl der Plätze für Zuhörerlnnen gegenüber der üblicherweise möglichen Anzahl begrenzt. Es besteht die Verpflichtung im Gebäude und Sitzungsraum eine Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne der Nds. Corona-Verordnung zu tragen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der Sitzung des Ortsrates Hemeln am 29.09.2020
  4. Berichte des Ortsbürgermeisters und des Bürgermeisters
  5. Einführung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule Hemeln zum Schuljahresbeginn 2021/22 (BesV/0933/20)
  6. Einwohnerfragestunde
  7. Mitteilungen und Anfragen

Hann. Münden, 19.11.2020

gez. Urhahn
Ortsbürgermeister

Sitzung des Ortsrat Hemeln am 29.09.2020

Stadt Hann. Münden
Postfach 1528
34335 Hann. Münden

Öffentliche Bekanntmachung

Hiermit lade ich zur Sitzung des Ortsrates Hemeln am Dienstag, den 29.09.2020, um 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus im OT Hemeln, Sandweg 12, 34346 Hann. Münden ein.

Um den Gesundheitsschutz aller anwesenden Personen aufgrund der Corona-Pandemie Rechnung zu tragen, ist die Anzahl der Plätze für ZuhörerInnen gegenüber der üblicherweise möglichen Anzahl begrenzt. Für das Gebäude besteht für BesucherInnen grundsätzlich die Verpflichtung des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der Sitzung des Ortsrates Hemeln am 07.11.2019
  4. Berichte des Ortsbürgermeisters und des Bürgermeisters
  5. Bestellung eines neuen ehrenamtlichen Ortsheimatpflegers
  6. Bebauungsplan Nr. 076 „Sandweg“ im Ortsteil Hemeln einschließlich örtlicher Bauvorschriften – Anhörung des Ortsrates
  7. Einwohnerfragestunde
  8. Mitteilungen und Anfragen

Hann. Münden, 17.09.2020

gez. Urhahn
Ortsbürgermeister

Nachruf Herr Walter Henckel

Am 07. April 2020 ist

Herr

Walter Henckel

im Alter von 87 Jahren verstorben.

Der Verstorbene war bis zu seiner schwerwiegenden Erkrankung im vergangenen Jahr fast 50 Jahre lang ehrenamtlich als Ortsheimatpfleger der Ortschaft Hemeln tätig.
In dieser Zeit hat er durch seine große Fachkunde und Liebe zu seiner Wahlheimat Hemeln maßgeblich zur Entwicklung des heutigen Dorfbildes beigetragen und Hemeln zu unvergessenen Erfolgen bis auf Bundesebene beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ wesentlich begleitet.

Rat und Verwaltung der Stadt Hann. Münden und der Ortsrat der Ortschaft Hemeln werden dem Verstorbenen in Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren.

Stadt Hann. Münden
Harald Wegener
Bürgermeister

Ortsbürgermeister
Alfred Urhahn
Ortsrat Hemeln

Mitteilung vom Ortsrat Hemeln zum Coronavirus

Hann. Münden/Hemeln, 27.03.2020

An alle Hemelner, Glashütter und Bursfelder Mitbürgerinnen und Mitbürger

Das Coronavirus gefährdet ausnahmslos alle Menschen weltweit!

Wir bedanken uns bei allen, dass das alltägliche Leben – trotz aller Einschränkungen – bei uns noch funktioniert!

  • Beim Kirchenvorstand und Tanja Mundt, dass ein Lebensmittelbringdienst für alle Risikopersonen und alleinstehende ältere Menschen organisiert wurde!

    Telefonischer Kontakt: Gabriele Leppin, Tel.: 0 55 44 / 2 67 98 35
  • für die medizinische Versorgung,
  • für die Versorgung in den Senioren- und Pflegeheimen,
  • bei den Mitgliedern der Feuerwehr, Polizei und allen Rettungsdiensten
  • und bei allen die uns helfen, dass das alltägliche Leben noch funktioniert!

Viele Grüße und bleibt gesund!!

Alfred Urhahn
Ortsbürgermeister



Neujahrsempfang 2020

Silberne Ehrennadel der Ortschaft Hemeln für Karin Berndt, Goldene Ehrennadel für Willi Pape

Am 5. Januar 2020 hatte der Ortsrat Hemeln zum Neujahrsempfang in das Hemelner Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Der Empfang wurde durch den amüsanten Rückblick auf das vergangene Jahr von Erna (gespielt von Irmtraut Gralla) eröffnet. Auf Hemelner Platt und mit Seitenhieben auf die wichtigen Themen der Welt berichtete Erna über die vielen Veranstaltungen in Hemeln in 2019. Dieses Jahr mußte sie das leider ohne ihren guten Freund Wilhelm (Thomas Baake) machen, der aus gesundheitlichen Gründen verhindert war.

Ernas Rückblick auf das vergangene Jahr in Hemeln und der Welt (Film von: Andreas Noll)

Im Anschluss präsentierte Ortsbügermeister Alfred Urhahn seine Sicht auf das abgelaufene Jahr und ehrte einige Hemelnerinnen und Hemelner für ihr ehramtlichen Engagement. Dieses Jahr bedankte sich Urhahn im Namen des Ortsrates beim Team von „Gemeinsam schmeckt’s besser“ für ihre monatlichen Mittagessen-Treffen im Pfarrhaus. Andreas Noll wurde für sein Engagement für die Hemelner Homepage als „Mann des Jahres“ geehrt. Anschließend bekamen Karin Berndt die silberne Ehrennadel und Willi Pape die goldene Ehrennadel der Ortschaft Hemeln für ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten verliehen.

Ein Dankeschön vom Ortsrat Hemeln an das Ehrenamt. Von links nach rechts: Karin Berndt, Ortsbügermeister Alfred Urhahn, Ingelore Habenei, Elfriede Ludewig, Nortrud Riemann, Willi Pape, Andreas Noll (Foto: Petra Siebert, HNA)

Im Anschluß berichtete Martin Koch über die Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Hemeln. Angelika Seefried und Wolfgang Bury stellten die Arbeit des DRK Ortsverbandes Hemeln vor. Großes Interesse fand die Vorführung von Bury zur Benutzung des Außen-Defibrillators, der letztes Jahr für Hemeln angeschafft werden konnte und am Gemeindebüro für Notfälle zur Verfügung steht. Abschließend richteten Nortrud Riemann als stellvertretende Bürgermeisterin von Hann. Münden und der Reinhardshäger Bürgermeister Fred Dettmar einige Worte an die Gäste, darunter auch viele Hemelner Neubürger. Nach dem offiziellen Teil klang die Veranstaltung mit lockeren Gesprächen bei Bockwurst und Getränken aus.

Wir freuen uns auf den nächsten Neujahrsempfang in 2021, dann hoffentlich auch wieder mit einem gesunden Wilhelm für den dann fälligen Jahresrückblick.

Hier noch einige Impressionen vom Neujahrsempfang:

(Alle Fotos: Andreas Noll)