Aktuelles

Sachspenden-Aktion für die Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Frau Rathgeber aus Speele hat die Landfrauen gebeten, eine Sachspendenaktion für die Ukraine auch in Hemeln durchzuführen. Frau Rathgeber ist die Initiatorin der Tschernobyl Kinderhilfe. Sie benötigt gebrauchsfähige Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Decken, ….. nicht nur für Kinder. Es soll möglichst alles in Kartons, vorzugsweise in stapelbaren Gemüse- oder Bananenkartons abgegeben werden.

Damit können wir ein wenig die unfassbare Not lindern, die dort vor Ort herrscht. Es ist fast landesweit die Infrastruktur nicht mehr ausreichend verfügbar. Es leben dort viele Millionen Menschen in einem unglaublichen Elend. Denen gilt es zu helfen. Diese Menschen leiden nur unter dem unsäglichen Krieg und benötigen unsere Hilfe.

Abgabeorte:

Ab sofort bei Marika Wedekind, Trift 16
Ab Montag, den 30.05.2022 zusätzlich bei Karin Berndt, Schlehenweg 16

Nach Pfingsten organisiert der Trägerverein den Transport zu Frau Rathgeber, die dann alles per LKW an Ihre Ansprechpartner in der Ukraine weiterleitet.

Liebe Grüße
Karin Berndt / Landfrauen Oberweser
Marika Wedekind / Landfrauen AK
Dirk Wedekind / Trägerverein der Hemelner Dorfgemeinschaftsanlagen e.V.

Abendliedersingen an der Weser am 28. Mai 2022

Die Kirchengemeinde informiert:

Im Rahmen der Weserfestspiele findet am Samstag, 28. Mai, ab 20 Uhr, auf der Wiese hinter der Kirche in Hemeln ein Abendliedersingen statt. Auf dem Programm stehen Lieder zum Mitsingen von „Der Mond ist aufgegangen“ über den Abendsegen aus „Hänsel und Gretel“ bis zum „La, le, lu“ aus dem Heinz-Rühmann-Film. Mitwirkende sind der Flötenkreis Mitte (ehemals Stadtkirchengemeinde + Hedemünden), der Posaunenchor Hedemünden – Gimte, der Posaunenchor Landwehrhagen, die Bläser aus dem Bläserkreis der Stadtkirchengemeinde, der Kirchenchor Dransfeld und der Kirchenkreischor ConTakt. Die Leitung hat Kreiskantorin Gabriele Renneberg.

Weitere Infos unter https://weserfestspiele.de/vk_object/event-abendliedersingen-an-der-weser-27450/

Pressebericht HNA 27.04.2022

Mittwoch, 27. April 2022, Mündener Allgemeine / Lokales

Entspannte Feier in Hemeln

Grundschule stellt bei Tag der offenen Tür neue Räume vor

VON PETRA SIEBERT

Mädchen und Jungen der Chor AG sangen zum Auftakt einige Lieder unter der Leitung von Sascha Jatho, dem Vorsitzenden des Männergesangvereins. Foto: Petra Siebert

Hemeln – „Wir können es noch gar nicht fassen, dass das Thema Schulschließung in Hemeln erst mal vom Tisch ist“, sagte Schulleiterin Daniela Banzhaf am Tag der offenen Tür in der Grundschule Hemeln. „Es herrscht eine total entspannte Stimmung“.

Um allen Interessierten im Ort die neue Mensa und die renovierten Räume zu zeigen, wurden die Türen geöffnet. Denn seit Sommer des vorigen Jahres ist die Grundschule eine Ganztagsschule. Dazu mussten eine Mensa eingerichtet, einige bauliche Veränderungen sowie umfangreiche Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. Außerdem hat die schmucke Dorfschule jetzt auch eine Kinder-Bücherei, eine Mathewerkstatt und eine PC-Ecke.

Das Ganztagsprogramm an drei Nachmittagen in der Woche wird sehr gut angenommen. Das vor allem durch ehrenamtliche Helfer angebotene Nachmittagsprogramm begeistert die Kinder. Ob Singen, Werken oder Feuerwehr, für jeden ist etwas dabei. Die Hemelner sind sehr stolz und dankbar, dass die Grundschule zur Ganztagsschule aufgewertet wurde.

Die Besucher gewannen einen Eindruck von der Ganztagsschule, der Schulleitung und den vielen Aktivitäten und Aktionen rund um die Schule. Der Schulchor, die Chor AG und die Platt-Theatergruppe sorgten mit Darbietungen für gute Stimmung.

Und da der Zusammenhalt der Hemelner immer klappt, gab es Bratwürstchen von der Feuerwehr, Kaffee und Kuchen von den Landfrauen und Getränke vom Ortsrat. Ortsbürgermeister Thomas Baake nutzte die Veranstaltung, um allen Hemelnern, die an einer Demo zum Erhalt der Schule teilgenommen hatten, zu danken.

„Wir haben den Ratsmitgliedern damit gezeigt, wie wichtig es uns Hemelnern ist, unsere Schule behalten zu dürfen“.

Pressebericht HNA 27.04.2022

Mittwoch, 27. April 2022, Mündener Allgemeine / Lokales

Auch Kinderfeuerwehr brachte Ort auf Hochglanz

Zahlreiche Freiwillige waren bei „Hemeln putzmunter“ dabei

Ganz fleißig waren die Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr. Foto: petra siebert

Hemeln – „Hemeln putzmunter“, hieß es im Ort an der Weser. Nach zwei Jahren Zwangspause wurde das Dorf in zwei Stunden von den über 50 Bewohnern auf Hochglanz gebracht.

„Es waren überwiegend Pflegearbeiten, die wir im Ort vorgenommen haben“; sagt dazu Dirk Wedekind, Vorsitzender des Trägervereins der Hemelner Dorfgemeinschaftsanlage. Zusammen mit dem Ortsrat und Ortsbürgermeister Thomas Baake hatte der Verein zu der Aktion aufgerufen. Hecken schneiden, Unkraut jäten, Laub zusammen kehren, die gepflasterten Flächen vom Moos befreien, all das stand an. Auch am Dorfgemeinschaftshaus wurden Grundreinigung mit Fenster putzen und kleine Reparaturarbeiten vorgenommen.

Mit Traktoren und Anhängern ging alles am gleichen Tag zur Deponie nach Dransfeld. „Müll der rumliegt, gibt es bei uns im Dorf kaum“, betont Wedekind. Doch dem widersprach Jannes. Zusammen mit anderen Mädchen und Jungen der örtlichen Kinderfeuerwehr hatte er mehrere Säcke Müll auf dem Spielplatz „Trift“ gesammelt. „Wir haben Deckel, alte Socken, Papier, Glas, Strohhalme und ganz viel Plastikmüll dort eingesammelt“, berichtete er. Doch das war die Ausnahme, ansonsten ist Hemeln sauber.  zpy

Amphibienwanderung an der Ballertasche

Liebe HemelnerInnen,

am Samstag, den 23.04.2022 haben wir den Amphibienzaun an der Ballertasche wieder abgebaut. Am Abend zuvor wanderten Dutzende Erdkröten und Grasfrösche zurück in den Wald.

Im Namen aller HelferInnen danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung, vor allem durch die Reduktion Ihrer Fahrgeschwindigkeit. So konnten wir dieses Jahr ca. 3000 Erdkröten, ca. 2000 Molchen (Teich-, Faden- und Bergmolche), ca. 200 Fröschen (Grasfrösche und diverse Grünfrösche) und einer Kreuzkröte sicher und unfallfrei über die Straße helfen.

Besonders bei abendlichem Regen ist aber weiterhin mit einer mehr oder weniger starken Rückwanderung von Kröten zu rechnen.

Herzlichen Dank und beste Grüße
Christiane Schröter-Kunze
Landkreis Göttingen (Untere Naturschutzbehörde)

(24.04.2022)

(Quelle: Unsplash)

Pressebericht HNA 21.04.2022

Donnerstag, 21. April 2022, Mündener Allgemeine / Lokales

Putzen und pflanzen in Hemeln

Aktionen zur Verschönerung des Orts

Hemeln – Am Samstag, 23. April, wird in Hemeln der jährliche Baum gepflanzt. Diesmal auf dem Spielplatz „Trift“, ein Wildapfel (Malus sylvestris), Baum des Jahres 2013.

Den Baum hat das Ferienwerk Kurhessen aus Wesertal gespendet. Das Ferienwerk bewirtschaftet das Evangelische Freizeitheim Hemeln. Die Kosten für ein Schild und Pfähle übernimmt der Kultur- und Naturförderverein Hemeln. Die Baumpflanzung findet im Anschluss an die Aktion „Hemeln putzmunter“, Beginn 9.30 Uhr, statt. Ferner bittet der Kultur- und Naturförderverein um die Spendenannahme für Zwiebelgewächse.

Der Verein hat 2000 Wildtulpen, Elfenkrokusse, Puschkinien, Traubenhyazinthen und Blausterne auf Grünflächen in Hemeln gepflanzt. „Die Anpflanzungen verschönern nicht nur das Dorfbild, sondern dienen den Insekten als wichtige Nektar- und Pollenlieferanten“, sagt dazu Alfred Urhahn, Vorsitzender des Kultur- und Naturfördervereins. Die Aktion sei in Absprache mit den Kommunalen Diensten Hann. Münden erfolgt.  zpy